Schnell, schneller, so schnell wie möglich. Die Welt von heute ist geprägt durch Eile und Stress. Höchste Zeit, sich wieder Zeit zu nehmen: für die wirklich wichtigen Dinge. Sich etwas Gutes tun, um Körper und Geist anzuregen. Sich in Ruhe einen perfekten Caffè zubereiten.

Auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrung ermöglicht Bazzar Caffè mit exklusiven Maschinen und Caffès jedem Feinschmecker die Zubereitung eines himmlischen Getränks. Zugegeben, das ist nicht ganz einfach. Aber wann ist je ein Meister vom Himmel gefallen?

Im harmonischen Zusammenspiel von Faktoren wie Kaffeesorte, Mahlung und Handhabung, liegt das Geheimnis der Zubereitung eines perfekten Caffès. Ohne Engagement geht es nicht, aber jeder Gourmet weiß, dass sich die Mühe lohnt.

Espressomühlen

Ohne die richtige Mahlung geht nichts.

Eine gute Espressomühle ist für einen perfekten Espresso unerlässlich. Die richtige Mahlung entscheidet darüber, mit welchem Druck der Caffè zubereitet wird. Die geröstete Kaffeebohne dient als Schutzmantel für die ätherischen Öle des Caffès, die beim Mahlen freigesetzt werden.

Die begehrte Crema entsteht nur bei frisch gemahlenem Caffè, da ätherische Öle leicht flüchtig sind- sobald Sauerstoff ins Spiel kommt, verliert der Caffè an Aroma (schon nach ein Paar Stunden kann man den Unterschied deutlich schmecken).